Türkei, was erwartet uns ???

Dienstagmorgen, Michel packt seine wenigen Sachen zusammen, als auch der Reisepass gefunden ist, gehts zum nahen Taxistand und schon ist die abwechslungsreiche Zeit mit Michel vorbei. Hoffentlich nächstes Jahr wieder. 

Nun bereiten wir unsere Einreise in die Türkei vor. Unsere Schiffsnachbarin Nur, die ihr Schiff in Kusadasi haben, gibt uns wertvolle Tipps. Sie ruft bei der Marina in Kusadasi an, wir werden einen Spezialpreis erhalten. 

Mittwochmorgen, wir gehen zur Passkontrolle, dann zur Port Police und am Schluss geben wir unser Transitlog bei den Zollbehörden ab. Ufff alles gut gegangen, obwohl wir mehr als 180 Tage in Griechenland waren. 

Dann lösen wir die Leinen, Anker rauf und wir segeln mit schönem Wind nach Kusadasi. Unterwegs noch die Gastlandflaggen wechseln, die ausgefranste Griechenland mit der neuen türkischen Flagge tauschen.

In Kusadasi werden wir schon erwartet und das Einklarieren geht reibungslos, wir haben einen Agenten der die Formalitäten erledigt. Wir müssen mit dem Taxi zur Zollbehörde und uns dort zeigen, Passkontrolle, zurück im Hafen bekommen wir nach einer Stunde alle Papiere ausgehändigt. Am nächsten Morgen gibt`s wir noch die Blue Card, für die Kontrolle der Schmutzwasser Entsorgung, der Toilettentank muss in der Türkei abgesaugt werden. 

Jetzt sind wir gespannt auf die Erlebnisse an der türkischen Küste. 

Kusadasi scheint uns eine riesige Stadt, ein Ferienzentrum, mit 20 Km Sandstrand. Da in der Türkei gerade Ferienfeiertage sind (Bayram), wimmelt es von Menschen in den Strassen. Die Händler in den Basars wollen ihre modischen T-Shirts, Teppiche, orientalischen Lampen und Souvenirs verkaufen, ein ganz anders Leben als in Griechenland. Auch hier sind die Nächte lang.

Wir sind gespannt wie es weiter geht. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0