Frühstart nach Olbia, Stadtbummel

Tagwache ist heute Samstag schon vor 6 Uhr, nach dem obligaten Kaffee legen wir ab. Marco ist schon weg, er hat einen Termin in Olbia. Wir setzten nach der Hafenausfahrt die Segel, der Westwind schiebt uns schnell raus aufs Meer und nach 2 Std, sind wir draussen in der Einfahrt zum Golf von Olbia. Die Sonne ist spektakulär aufgegangen. Wir waren mit über 7 Knoten unterwegs, die Fallböen über den steilen, felsigen Bergen haben uns vorwärts geschoben. Jetzt gehts westwärts, also Segel bergen und mit dem Motor die letzten 8 Meilen in den Hafen. 

Marco und Familie haben das Schiff schon abgegeben als wir eintreffen. Jetzt gibt es noch ein Frühstück und den zweiten Kaffee. Danach fahren wir mit dem Bus in die Stadt, bummeln, einkaufen, Gelati essen, Bus fahren durch die ganze Stadt.

Am frühen Abend das Abschiedsessen auf der Serenità, Lasagne a la Marina. Die Lasagne ist so gross, dass wir 7 Personen nicht alles essen. Vielleicht sind die Girls auch zu müde nach dem vielen Einkaufen, die neuen Kleider finden fast keinen Platz in den prall gefüllten Koffern. Um 19 Uhr kommt das Taxi, wir nehmen Abschied. War eine tolle, erlebnisreiche Woche, etwas zu kalt zum Baden, aber gutes Segelwetter. Für uns war es vor allem schön, dass wir mit Brigitte und Familie eine gute, gemeinsame Zeit hatten. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Linda (Mittwoch, 19 Oktober 2016 17:36)

    Hallo Götti & Marina

    War Mega cool bei euch auf Sardinien!
    Ich hoffe es geht euch gut und dass euch die Überfahrt nach Sizilien ohne Zwischenfälle gelingt.

    Alls wir mit dem Flugzeug sind und endlich im Zug sassen waren wir alle Tod müde...

    Heute waren wir mit Oma & Opa erst in der Stifts Bibliothek St.Gallen und dan noch in der Ikea Mittagessen.

    Jetzt sind wir wider zuhause und denken an euch.

    GLG Linda

  • #2

    Brigitte (Mittwoch, 19 Oktober 2016 23:59)

    Liebe Marina lieber paul und Gioia
    Danke für die tollen Blog Einträge, werde sie gebrauchen für unser Fotobuch wenn ich dann soweit bin es zu bearbeiten,,, merci für die coolen Erlebnisreichen Ferien. Es war toll mit euch unterwegs zu sein und etwas von eurem jetzigen Leben mitzubekommen. Ihr fehlt uns! der -Abschied fiel mir schwer! Geniesset die kurze Zeit auf Sardinien die bleibt und dann eine ruhige, nicht allzu Kalte und sternenklare Nacht für die Reise nach Sizilien.
    Funkspruch ; zur vollen Stunde: " Tuerredda Tuerredda an Serenità ; Bei uns ist alles bestens und bei euch? Over". "Danke für Alles over and end ".