Schiffsalltag

Heute Montag war für uns ein Ruhetag in der Marina Smir. Die letzten beiden Tage waren wir unterwegs, heute bleiben wir auf dem Schiff und warten auf die Zollbehörde die uns eine Bescheinigung ausstellt, dass wir amtlich belegen können ausserhalb der EU zu sein. Da die Behörden hier  nicht so schnell arbeiten dauert das bis ich den Stempel auf den Papier habe. Der Zoll ist zwar nur 30 Meter vom Schiff entfernt, aber die vielen Beamten sind dauernd mit dem Handy oder mit rumsitzen beschäftig. 

Das warten nütze ich für das Reinigen der Winschen. Auf die beiden Winschen muss ich mich verlassen können, die müssen immer gut geschmiert sein mit speziellem Winschenfett. Dann werden die Winschen wieder mit einem Schutz den Marina genäht hat zugedeckt, so sind sie gegen Sand und salzigen Wind geschützt. 

Am Nachmittag ist es dann auch mit dem Stempel soweit, wir haben vom Zoll die Erlaubnis 2 Monate zu bleiben. Wir brauchen das Papier aber nur für die EU-Behörden, falls wir kontrolliert werden. Als CH Schiff dürfen wir nur 18 Monate in der EU sein. 

Zur Abkühlung gehts danach zum nahen Sandstrand, zum Schwimmen im glasklaren, tiefblauen Wasser. Gioia geniesst das Springen im Sand, sie rast dem Strand entlang bis sie total erschöpft ist. 

So sind am Abend alle zufrieden. Auch die Zöllner, die heute sogar eine Aufgabe hatten. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0