Praia Figueira

Was macht man in der Algarve wenn Besuch kommt?  Man schwärmt von den schönen Stränden und fährt mit dem Mietauto dorthin. Die beiden Onkel von Marina aus Italien wollten nicht nur viel Fisch einkaufen und auf dem Schiff zubereiten, sie wollten das Cap sehen, den Fischmarkt und die verschiedenen Stränden und Landschaften in der Algarve.

Am Montag sind wir nach Figuera gefahren, ca. 15 Km westlich von Lagos. Vom Parkplatz, abgelegen in der Wildnis, mussten wir 15 Minuten wandern bis wir plötzlich an der Flussmündung und am Strand standen. Tische und Bänke standen bereit für das Picknick. Danach gemütliche Siesta hinter den windgeschützten Felsen. Dann gibts noch Zeit zum Wandern dem Strand entlang, über Felsen klettern und im Sand liegen. Dem rauschen der Wellen lauschen die am Sandstrand ankommen, wie der Herzschlag der Erde, ruhig, gleichmässig, kräftig und immer und ewig. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0