Row2Rio oder nach Venezuela

unglaublich, mutig, übermütig, 

Vor 28 Tagen ist das Team Essence nach Venezuela gestartet, nicht mit dem Segelschiff, nein im Ruderboot. Mit grosser Kulisse und Livemusik wurden die fünf Helden verabschiedet. Die 5 kräftigen Muskelpakete haben heute die Hälfte der Strecke geschafft. Es war für sie bis jetzt nicht ganz einfach, sie sind schon 4 mal gekentert, haben einen der beiden Eimer verloren, ob es der Kochkessel oder der andere war weiss ich nicht. Sie wollen den Rekord von Lagos nach Venezuela erreichen, sie wollen in 56 Tagen ankommen.  Wir drücken die Daumen. Sind nur ca. 6'600 Kilometer.

Nicht weniger Ausdauer brauchen die 2 Frauen und 2 Männer die von London nach Rio wollen. Sie sind in London mit den Velos gestartet und nun letzten Montag von Lagos losgerudert nach Recife in Brasilien, dort schwingen sie sich wieder aufs Fahrrad und fahren nach Rio zur Olympiade. Letzter Olympiaort und nächster Olympiaort verbinden. Natürlich auch spleenige Engländer. Sie haben 750 Rationen Lebensmittel mitgenommen, nur Hightech Food. Sie sind nicht so erfahren und ein so gut eingespieltes Team wie Essence aber nicht weniger mutig. Erfahrung hat die Teamchefin, sie ist schon von Hawaii an die Küste der USA gerudert.

Ihr Abschied aus Lagos war eher bescheiden, keine Musik, wenige Zuschauer, TV war da für ein Interview. 

Wie ihr seht gibts nicht nur Segler und sonnenhungrige Urlauber in Lagos. 

....weiterlesen ..........  www.row2rio2016.co.uk

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0