Cabo de São Vicente

Wir wollen heute einige Strände auf dem Weg zum Cabo de São Vicente entdecken, haben die Badehosen dabei und Verpflegung für das Mittagessen am Strand. Der erste Halt ist an der Praia da Luz, dann an der Praia do Burgau. Nach dem Picknick fahren wir an die Westküste, an die Praia do Castelejo, hier schäumt der wilde Atlantik. 

Vor dem Sonnenuntergang fahren wir zum nahen Cabo de São Vicente. 

Hier endet Europa und die unendliche Weite des Atlantiks beginnt. Ein Kap mit dem Namen eines Heiligen. Schon die Griechen haben das Kap als heiligen Gebirgszug erwähnt. Hier am südwestlichsten Kap Europas bricht die Landmasse jäh ab und man schaut 60 Meter hinunter auf die bewegte Meeresoberfläche.

Wir geniessen die Aussicht über die Klippen, links die Algarve, rechts der Atlantik. Feuerrot versinkt die Sonne im Meer, für so ein schönes Spektakel gibt es Applaus von den vielen Zuschauern. 

Danach fahren wir zurück nach Lagos, das rötlich-gelbe Abendlicht beleuchtet die Landschaft klar und schattenlos hell, bis es plötzlich dunkel ist.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Chrigel (Donnerstag, 12 November 2015 18:00)

    Wow - so schööööön! Wir beneiden euch obwohl wir auch einen phantastischen Herbst mit traumhaftem Bergwetter haben:-)
    Herzliche Grüsse und viel Spass
    Chrigel und Esther