weiter nach Aveiro

Guter Wind der bis am Mittag weht bringt uns nach Süden, dann stellt er leider ab, Maschine an....  um 16 Uhr sind wir beim grössten, der 48 Leuchttürme von Portugal. In der Hafeneinfahrt von Aveiro. Die steigende Flut schiebt uns mit 9 Knoten Fahrt durch die schmale Ria, in das verzweigte Flussnetzt, wir suchen den Jachthafen, die Fischer zeigen uns den Weg, das war wieder einmal Adrenalin pur, bei der starken Strömung wäre ein umkehren nicht möglich gewesen. Nach 8 Km sind wir am Ende der Kanäle, in Aveiro, einer grösseren Stadt mit einem kleinen Hafen angekommen. Fernando kommt mit der ganzen Familie um uns zu begrüssen. Beim Anmelden gibts einen Portwein und eine Clubflagge geschenkt. Echt freundlich diese Portugiesen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0