Atlantikwellen

Der Wetterbericht, hat wieder Südwestwind vorausgesagt, wie so oft hier in der Normandie und Bretagne. Vor allem haben wir auf Meteoconsult gehört, dass die Wellen 4 Meter hoch sind. Habe darum etwas schlecht geschlafen.

Wir sind kurz nach Tagesanbruch los, wie immer Strömung ausnützen. Wir fahren den Flusslauf raus, vorbei an der Ile de Bréhat. Dort setzen wir die Segel und segeln hart am Wind an den vielen Felsen und Untiefen vorbei. Draussen werden die Wellen immer höher, 4 Meter, ufff das kommt uns haushoch vor. Doch die Serenità meistert die langen Wellenberge perfekt. 

Am Mittag runden wir die Inseln, Les Sept Iles", dann gehts südwärts nach Trébeurden. Die Einfahrt ist versteckt hinter Klippen und Felsen. Vom Meer aus nicht zu sehen, Karten und PC führen uns zu den richtigen Einfahrtstonnen. Vor dem Hafen müssen wir 30 Minuten warten, die Barriere ist noch zu. Wir machen an einer Boje fest, danach gehts rein in den geschützten Hafen.

Wir bleiben nur einen Nacht, es regnet und wir fahren am Morgen weiter nach Roscoff. Es ist für den Nachmittag starker Nordwind angesagt, bis dann wollen wir sicher in Roscoff sein. Sind ja nur 3 Std.  Doch es ist neblig, die Sicht kaum 100 Meter, wir fahren nach unserem Bildschirm, der uns um alle Klippen raus aufs Meer führt. Dann wird die Sicht besser, die Sonne kommt sogar, der Wind ist schwach, wir motoren. Am Mittag sind wir in Roscoff in der neuen Marina. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Frédéric Tenot (Freitag, 18 September 2015 14:33)

    La météo est ce qui décide pour les marins, mais elle amène de belles rencontres. Nous avons eu le plaisir de croiser votre route à Roscoff. J'espère la recroiser en Atlantique.
    Amicalement

  • #2

    Manfred Steinberger (Dienstag, 22 September 2015 20:02)

    Hallo Marina & Paul,
    ich könnte frühestens ab 7.Oktober nach Spanien fliegen , hab nächste Woche noch vor meine
    Dyas aus dem Wasser zu holen und Winterfest zu machen und hab natürlich noch viele Sachen zu erledigen ! Kenn ich Harry ?
    Ab Zürich nach La Corunia oder Santiago Compostella, es gibt
    südlicher noch ein Flughafen Vigo.
    Von Memmingen könnte ich mit Ryan Air (Billigflieger) auch nach Porto/Portugal fliegen. Gruß Manfred

  • #3

    frédéric Tenot (Donnerstag, 24 September 2015 09:49)

    Hallo Marina und Paul
    Who sind sie ?
    Nous allons repartir de Roscoff pour avancer un peu car nous sommes pressés de descendre notre bateau.
    A bientôt j'espère.
    Gruss Frédéric