Freistadt Christiania

schon 1971 wurde dieses Quartier aus einem ehemaligen Militärgelände zur Freistadt erklärt, und noch immer ist das Quartier lebendig, es leben Leute dort die kreativ sind, Musik machen, Theater spielen .... Es hat hier Platz für jedermann, auch für viele die nicht in die vermeintlich normale Welt passen. Jeder kann reinlaufen, sich umschauen, essen, was trinken, nur fotografieren ist unerwünscht, (verboten) Drogen gibts an allen Ecken. In Christiania entscheidet, ein Rat über die aktuellen Vorhaben und hält auch Kontakt zur Stadt Kopenhagen. Der Staat Dänemark duldet diesen Staat im Staat weil es war ganz spezielles, einzigartiges ist.

Die Bilder unten sind an einer Hauswand an einem der Eingänge von Christiania gemalt, was wollen sie uns sagen? 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    marco (Freitag, 10 Juli 2015 15:15)

    ciao ragazzi, il vostro viaggio è bellissimo. vi aspettiamo a roma. un abbraccio, m&g