Gelting und Umgebung

Heute Sonntag, Muttertag, sind wir mit den Velos unterwegs, entlang der Geltinger Bucht, nur die Kitesurfer sind draussen, so stark bläst der Wind aus Nordwest. Bei Gegenwind muss der erste Gang rein, sonst geht gar nichts vorwärts. Wir fahren am Rapsfelder vorbei und an wunderschönen Herrschaftshäuser die mit Stroh gedeckt sind. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Rita + Lucy (Sonntag, 10 Mai 2015 22:47)

    So eine wunderschöne Gegend, da wäre ich gerne dabei gewesen. Dafür wäre ich sogar aufs Velo gestiegen ;-) Nur einen grösseren Velokorb für Lucy hätte ich gebraucht ;-) ... Geniesst für uns auch ein bisschen mit ....
    Herzgruss
    Rita + Lucy

  • #2

    Pascale (Dienstag, 12 Mai 2015 08:01)

    Du meine Güte, seid Ihr schön fleissig mit berichten! Toll, ich könnte mir gar nicht vorstellen, laufend so wunderbar dokumentieren zu können, wenn ich unterwegs bin:-). Ich bin immer ganz gespannt auf News von Euch und verfolge gerne, wo Ihr gerade seid. Macht's weiterhin gut, bis ganz bald, Pascale

  • #3

    Susi (Dienstag, 12 Mai 2015 08:37)

    Liebe Marina und Paul
    Wow, was für tolle Bilder! Und Gioia in ihrem Körbchen sieht sooo süss aus :-)
    Es macht Freude, eure Berichte zu lesen und die Fotos anzuschauen und so ein bisschen mit euch mitzureisen. Nur die Sonne auf der Haut und den Wind können wir nicht spüren ... was manchmal ja vielleicht auch besser ist ;-)
    Ich wünsche euch weiterhin viele beglückende Erlebnisse und denke an euch! Herzlich, Susi

  • #4

    Sara (Mittwoch, 13 Mai 2015 12:55)

    Cara Marina, lieber Paul
    Sehr schöne Bilder! Wünsche euch alles Gute auf der Reise :-)

  • #5

    Verena (Mittwoch, 13 Mai 2015 23:33)

    So schön, eure Reise auf eine spezielle Art miterleben zu können. DANKE. Es ist bereits zur Gewohnheit geworden, 'Serenita' anzuklicken - fast so etwas wie ein 'Bettmümpfeli'. Herzlich wünsche ich euch ein gutes, genussvolles Unterwegsein.

  • #6

    Jürg (Donnerstag, 14 Mai 2015 08:20)

    Hey so schön - viel Natur oder muss ich sagen Landschaft und dann die See und das Schiff - wenn ich das sehe bin ich schon null-komma-plötzlich entspannt und auch ein bisschen neidisch. Dem Segelhund wird sein neuer Job sicher auch gefallen.
    Wenn ich so lese könnt ihr ja schon fast von den ersten Tagen ein Buch schreiben.
    Am Neuenburgersee könnte man auch auf dem Campingplatz Boot fahren, unser neues Häuschen etwas unter Wasser - Glück, dass der Innenausbau noch nicht gemacht.

    Viel Glück und alles Gute
    herzliche Grüsse
    Claudia + Jürg